[Logo – Plastische-Chirurgie-Frankfurt.de – ärztliche Leitung: Dr. Burkhard Dippe]

Häufige gestellte Fragen

Antworten auf Fragen um die plastische Chirurgie

Unser umfassendes Archiv an Vorher-Nachher-Fotos aus fast zwei Jahrzehnten selbständiger Praxisführung spiegelt nicht nur die besondere operative Erfahrung wider, sondern ermöglicht es uns auch, Ihnen in nahezu allen Fällen anhand sehr vergleichbarer Behandlungen Schritt für Schritt die geeignete Operationsmethode zu erklären. Auch welche Verbesserung bei Ihrem Problem tatsächlich erreichbar ist, wird Ihnen auf diese Weise sehr realitätsnah veranschaulicht. Dabei können wir garantieren, dass alle fotografischen Abbildungen ohne Ausnahme von Patienten stammen, die von Dr. Burkhard Dippe operiert wurden und dass die Ergebnisse nicht nachbearbeitet wurden. Für Ihr ausführliches und unverbindliches Beratungsgespräch rufen Sie uns an unter 069 / 173 20 10 70. Natürlich können Sie auch unser Kontaktformular nutzen oder uns eine Email senden.

Unser Partner medipay bietet unseren Patienten die Möglichkeit, einen Teil der Behandlungskosten bequem in Raten bezahlen. Die Höhe Ihrer monatlichen Belastung bestimmen Sie ganz einfach selbst über die Wahl der Darlehenslaufzeit. Bei einer Laufzeit von bis zu 12 Monaten ist in vielen Fällen sogar eine 0%-Finanzierung möglich. Nur bei längeren Laufzeiten fallen Zinsen an. Maximal können Sie in 72 Monatsraten zahlen.

Bei Ihrem Beratungsgespräch in unserer Praxis erhalten Sie auf Wunsch einen Finanzierungsantrag. Alternativ können Sie den Antrag bei medipay online öffnen und ausdrucken. Nach dem Eingang Ihres Finanzierungsantrags beim Finanzdienstleister tritt medipay mit Ihnen in Kontakt und übernimmt die gesamte Abwicklung und Korrespondenz. Zu Ihrer Information: Die erste Finanzierungsanfrage ist unverbindlich und Sie gehen damit keine Verpflichtungen ein. Meist schon am Tag darauf haben Sie eine Antwort von medipay. So können Sie schnell und unkompliziert die Möglichkeit einer Finanzierung klären – gerne auch schon vor Ihrem Beratungsgespräch bei uns. Eine Finanzierung steht Ihnen grundsätzlich zur Verfügung, wenn Sie keine negativen Schufa-Eintragungen besitzen, ihren Erstwohnsitz im Inland haben und über ein regelmäßiges Einkommen verfügen.

Vor ihrem Eingriff

Medikamente, die die Blutgerinnung beeinflussen können, z.B. Schmerz- und Grippemittel mit dem Wirkstoff Acetylsalicylsäure, dürfen 10 bis 14 Tage vor dem Eingriff nicht mehr genommen werden. Bei einer Dauermedikation zur Gerinnungshemmung muss eine spezielle Operationsvorbereitung mit Ihrem Hausarzt abgestimmt werden. Am Tag ihres Eingriffs

Nicht nur alle stationären Operationen sondern auch alle unsere ambulanten Eingriffe finden im hochmodernen OP-Zentrum Berger Klinik statt. Zahlreiche anerkannte Fachärzte für Chirurgie, Gynäkologie, Orthopädie und anderer operativer Gebiete führen auch hier ihre Behandlungen durch. Sie sollten auf Schminken, Nagellack, Schmuck und Kontaktlinsen verzichten. Bei Lidstraffungen und anderen Eingriffen in örtlicher Betäubung sollte davor normal gegessen werden. Eine Nahrungskarenz ist nicht sinnvoll. Ein Eingriff in Allgemeinnarkose erfolgt bei uns üblicherweise im Rahmen eines eintägigen Aufenthaltes im OP-Zentrum. Das Vorgespräch mit dem Anästhesisten findet nach Ihrer stationären Aufnahme statt.

Folgende Blutwerte müssen dem Narkosearzt vorliegen: Hämoglobin, Thrombozyten, Quick, PTT, GPT, Kreatinin, Kalium, Blutzucker. Die Untersuchung sollte nur 4 bis 8 Wochen zurückliegen. Sie müssen bei einer Vollnarkose nüchtern sein, d.h. bis zu 6 Stunden vorher auf die Nahrungsaufnahme verzichtet haben. Bis zu 3 Stunden vorher kann noch etwas getrunken werden. Bei einer Brustoperation wird ein spezieller BH benötigt, der für einige Wochen nach der Operation Tag und Nacht getragen werden muss. Auch bei anderen Eingriffen ist oft ein Kompressionsmieder notwendig. Wir informieren Sie selbstverständlich zu diesem Punkt. Nach ihrem Eingriff

Sie dürfen auf dem Heimweg nach einer operativen Behandlung nicht selbst Auto fahren. Dr. Burkhard Dippe führt nicht nur alle Beratungen und Eingriffe persönlich durch. Er bietet auch allen frisch operierten Patienten eine persönliche Rufbereitschaft ‚rund um die Uhr’, auch nachts und am Wochenende. Dies garantiert Ihnen als Patient beste Behandlungsqualität und Sicherheit.